„Um Erfolg zu haben, musst du dich und deinen Weg kennen und lieben.“

Oft sehen wir selbst gar nicht, wie unfassbar schnell wir uns weiterentwickeln! Ich, zum Beispiel, hatte zunächst überhaupt kein genaues Ziel, als ich mit 18 wieder angefangen habe mehr Sport zu machen. Und jetzt arbeite ich als Fitnessmodel, blogge fleißig auf Instagram und habe ich eine Website zu Fitness und Tanzen, wo ich mit euch meine weiteren Fortschritte teile und hoffentlich motiviere ♥


Der Anfang

Mit 18 hatte ich Null Ahnung von effektivem und gesunden Training. Ich habe also  wildentschlossen einfach mal die ganze Woche mit allen Fitness-Kursen belegt, die mein Anfängersportler-Herz begehrte: Salsa, Capoeira, Deep Work, Zumba, Hip-Hop, Pilates, Volleyball, Dancehall, Reggaetón und und und…

Wenn ihr euch jetzt fragt, wie in Gottes Namen ich das alles noch neben der Uni geschafft habe: Ich habe bis heute keine Ahnung ? Denn 5-6 mal die Woche mehr als 2 Stunden Sport zu machen ist einfach nicht gesund! Das Übertraining und meine zusätzliche Essstörung haben meinen Körper einfach komplett gestresst und ich hatte regelrechte Depressionslöcher. Meine Energie wurde einfach gefressen.

Zu diesem Zeitpunkt wog ich nur noch 47 kg und war mit mir und meinem Körper mega unglücklich.

Mehr und mehr wurde mir bewusst, dass ich meinen Körper so auf Dauer zerstören würde.
Ich musste einen Weg finden, endlich meine Essstörung zu bekämpfen und gleichzeitig meinen Körper zu stärken. Und endlich wieder Spaß an Fitness, Essen und vor allem an meinem Leben zu haben!

Mediengeförderter Fitnesswahn und falsches Essverhalten haben mich extrem manipuliert und mir immer das Gefühl gegeben, ich müsse mehr tun, nichts wäre genug. Vielleicht kennt ihr das Gefühl, der Druck, der sich in einem aufbaut. Und ich habe erkannt, dass ich einen neuen Weg gehen möchte.

Was ist wirklich wichtig? – Den eigenen Körper lieben und respektieren. Deine Grenzen erkennen und neu definieren. Fitness und Gesundheit als Lebensweg sehen.

Einen neuen Weg einschlagen

Ich wollte unbedingt mehr über meinen Körper und wirkliche Fitness lernen und eigene Tanzkurse geben.
Mit diesen Gedanken im Kopf stolperte ich über das Angebot der Universität, Fitnesstrainerin zu werden.
Und natürlich war ich sofort dabei! Ich machte erfolgreich meine Trainer-Ausbildung neben dem Studium und absolvierte zusätzlich zwei Fortbildungen für Gruppenfitness und Faszientraining.

Mittlerweile habe ich schon viele Kurse geleitet und andere Menschen damit zu motivieren gibt mir einfach  unglaublich Energie und Spaß!

Den Weg kennenlernen

Früher habe ich ausschließlich Kurse mitgemacht und habe ein Fitnessstudio nicht mal von innen gesehen!
Ich war also absoluter Neuling, als ich meine Fitnesstrainer-Ausbildung begann.
Und ich merkte schnell, wie wenig Ahnung ich von Fitness hatte und wieviel ich einfach falsch gemacht hatte.
Endlich lernte ich den Weg kennen mich sexy zu fühlen, Muskeln aufzubauen und stark zu sein.

Eine weitere Lektion für mich war auch vor allem Geduld.

Ich will immer alles sofort und am besten gleich. Aber Muskeln brauchen Zeit zum wachsen und auch die Ernährung auf Dauer umzustellen und in den Alltag zu integrieren ist zeitaufwändig.
Genauso ist es mit Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit.
Gebt euch die Zeit, die ihr braucht und nehmt euch kleine Ziele vor, die Schritt für Schritt zu eurem großen Ziel führen.

Ich habe selbst viele Fehler gemacht und deshalb extrem lange gebraucht, um wirklich fit und happy zu werden 😉 Aber aus Fehlern kann man bekanntlich lernen!
Ich bin immer wieder hingefallen. Aber ich habe gelernt, dass es sich lohnt aufzustehen und über die eigenen Fehler zu lachen. Denn Lachen macht glücklich und lässt dich nach vorn blicken. Und genau Das macht dich stark und führt dich Richtung Ziel!

Werde Dir klar, wohin Du willst. Sei fordernd, sei selbstbewusst und gehe Deinen eigenen Fitnessweg. Lass dich nicht durch Menschen oder negative Erfahrungen aufhalten. Denn Du bestimmt, wohin dein Weg dich führt und ob du deine Ziele erreichst!

Ich LIEBE meinen heutigen Fitnesslifestyle und bin einfach Mega glücklich, wie weit ich es schon geschafft habe! Dieser Weg ist noch lange nicht zu Ende, denn ich habe noch sehr sehr viel vor :)) Und alles was ich weiß & dazulerne, meine ganzen Erfolge und Erfahrungen teile ich hier jeden Tag mit Euch. ♥

 

 

„LASST UNS FREI ATMEN, FREI TANZEN, FREI SEIN.“